Bei den Projekten von JungeReporter stehen die Ergebnisse im Vordergrund. Es entstehen Jugendseiten für Tageszeitungen, Blog-Einträge und ganze Magazine. Oft schreiben die Jugendlichen mehr Artikel oder auch längere Texte als in den Printprodukten Platz finden. Deshalb werden alle Projekte und sämtliche Ergebnisse auf www.jungereporter.eu abgebildet.


Junge Journalisten der Berlinale

„Das Festival in euren Augen" ist der Slogan, unter dem die Jungen Journalisten der Berlinale jedes Jahr die Sektion Generation beobachten.

berlin-baer30 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren schreiben Kritiken zu den Filmen der Programme Kplus und 14plus, führen Interviews mit Regisseuren und Schauspielern in den Festivalkinos und schreiben Reportagen mit Blick hinter die Kulissen der Internationalen Filmfestspiele Berlin.
In meinen vorbereitenden Workshops üben sie das journalistische Arbeiten in der Berlinaleatmosphäre.

www.jungejournalisten.berlinale.de link

Nordische Filmtage in Lübeck

Die Jungen Filmjournalisten nehmen das Programm aus den Ostseeanrainern unter die Lupe.

Mit dem in diesem Jahr zum vierten Mal angebotenen Projekt „Junge Filmjournalisten" verstärken die Nordischen Filmtage Lübeck ihr Angebot für Kinder und Jugendliche von 11 bis 17 Jahren.

In vorbereitenden Workshops haben zwölf Jungen und Mädchen mit der Berliner Journalistin Julia Kaiser journalistisches Handwerkszeug ausprobiert - von sorgfältiger Recherche über Interviewtechniken bis zum Schreiben von Kritiken und Reportagen.

Weiterlesen: Nordische Filmtage in Lübeck

Sommerschreiben - Wie ist Wien?

Jugendliche in Wien machen eine Woche lang Zeitung

Beim „Sommerschreiben" sind deine Themen gefragt. Dein Blick auf die Stadt. Fülle mit Julia, Journalistin in Berlin, und anderen Jugendlichen in vier Tagen eine Zeitung mit Fotos, Interviews, Features und Reportagen zu spannenden Themen.

Helios Minis

Geschichtenwerkstatt im Emil-von-Behring-Krankenhaus Berlin

In der Geschichtenwerkstatt der Helios-Kliniken sollen Menschen von 6 bis 106 zusammen kommen. Gedankenspinner, Ideenausdenker und Träumeträumer sind gefragt, die sich Gedichte oder wilde Abenteuer ausdenken - kurz: generationenübergreifend Spaß am Schreiben haben.
Bei der ersten Geschichtenwerkstatt im Spielzimmer der kinderorthopädischen Station waren 6- bis 17-Jährige dabei.

Die Texte des ersten Workshops: document

Deutsche Guggenheim : SchreibKunst

Für die Fotoausstellung "Jeff Wall : Belichtung" bietet das Museum eine Kombination aus kunsthistorischer Führung und Schreibworkshop an. 300 Schüler haben das Angebot wahrgenommen. Für einen Wettbewerb sind dabei 70 Texte entstanden.

"Wie komme ich vom Bild zum Text?"
Dieser für Autoren oft essentiellen Frage stellt sich das Projekt SchreibKunst. Das Deutsche Guggenheim lobt einen Geschichtenwettbewerb für Schüler der 7.-10. Klasse aus, die eine Führung durch die Ausstellung "Jeff Wall: Belichtung" erhalten und in einem von Julia Kaiser und Wiebke Eden konzipierten und durchgeführten Workshop Techniken des Kreativen Schreibens ausprobieren.
In den 14 Tagen haben Schüler aller Schulformen von Rütli-Hauptschule bis John-F.-Kennedy-School gezeigt, wie kreativ sie sind, frei assoziiert und konkret beschrieben, Charaktere für ihre Texte entworfen und schließlich Kurzgeschichten, Gedichte und Songtexte geschrieben. Die besten erscheinen in einem Sonderdruck.

www.deutsche-guggenheim-berlin.de link