"Verstummte Stimmen" - Ausstellung an der Berliner Staatsoper

Bayern 4 Klassik, 16.05.2008

„Verstummte Stimmen" heißt eine Ausstellung in Berlin, die am kommenden Sonntag beginnt. Sie widmet sich Opernsängern und Komponisten, die durch die antisemitische und politische Verfolgung durch die Nationalsozialisten an den deutschen Opernhäusern „verstummten". Und damit auch der Brutalität von Ausgrenzung, Vertreibung und Ermordung, die auch den Mikrokosmos der Musiktheater befiel.

  mp3

"Vor dem Verstummen"

NDR, April 2008

Das Holocaustmahnmal in Berlin war am Abend Schauplatz einer musikalischen Uraufführung. Zum dritten Jahrestag der Eröffnung des Stelenfeldes hatte der Komponist Harald Weiss ein Stück geschrieben, das das Denkmal zum klingen bringen sollte. Erstmalig war hier überhaupt ein Konzert zu hören.

  mp3

Danielle de Niese - eine Entdeckung

NDR Kultur, 11.04.2008

Danielle de Niese mit „Les Arts Florissants" unter William Christie präsentiert ihr erstes Album „Händel Arien". Es erscheint am 11. April, zufällig am 28. Geburtstag der Sopranistin.
Danielle de Niese ist als Tochter sri-lankischer und niederländischer Eltern in Australien geboren und in New York aufgewachsen. International war ihre Umgebung schon immer. Doch ihr internationaler Durchbruch als Sängerin kam erst 2005.

  mp3

Pierre-Laurent Aimard, woran üben Sie gerade?

MDR Figaro, 10.04.2008

Der Pianist Pierre Laurent Aimard gilt als einer der wichtigsten Interpreten der Musik von Stockhausen, Ligeti und Messiaen. Als Zwölfjähriger wurde er Olivier Messiaen vorgestellt und wurde innerhalb weniger Jahre zum Lieblingsinterpreten des Komponisten. Er gilt als Spezialist für moderne Musik - und doch lässt er sich nicht festlegen.

  mp3

Matthias Goerne singt Schubertlieder

NDR Kultur, 12.03.2008

Bei Harmonia Mundi hat der Bariton soeben ein sehr umfangreiches Projekt begonnen. Mit namhaften Pianisten will er auf elf CDs auch wenig bekannte Lieder von Franz Schubert aufnehmen.

  mp3