Wettbewerb "Das Lied" beginnt

WDR3 Mosaik, 18.02.2009

Wer sich dem Liedgesang einmal verschrieben hat, der kommt nicht mehr davon los. Scheint es. Und will ihn hoch halten und in die Welt tragen, wo er nur kann. So auch Thomas Quasthoff, als Bassbariton einer der meistgefragten deutschen Liedinterpreten. Heute beginnt in Berlin zum ersten Mal der von ihm gegründete Wettbewerb „Das Lied".

  mp3

You Tube Symphony Orchestra

Deutschlandradio

Die Internet-Video-Plattform YouTube ruft seit Kurzem zur Bewerbung für das YouTube Symphony Orchestra auf. Zur gemeinsamen Aufführung der You Tube Symphony, die der chinesische Komponist Tan Dun geschrieben hat. Mitmachen kann jeder, der ein Instrument spielen kann. Noten runterladen – und schon geht es los.

  mp3

Sag NEIN zu Drogen - Teil 3 Nikotin

Deutschlandradio Kultur, KAKADU, 20.11.2008

„Du musst besser aufpassen!" Das hat wohl jeder schon mal gehört. Sich richtig konzentrieren zu können, dazu braucht manchmal ganz schön viel Energie.
Ein Stoff, den mache Menschen ihrem Körper zuführen, damit er sich besser konzentrieren kann, heißt NIKOTIN. Er ist in Tabak enthalten und wird geraucht, als Zigaretten, Zigarre, Pfeife, Zigarillo – und auch in der Wasserpfeife. Rauchen ist für Erwachsene ab 18 erlaubt.
In Deutschland fangen Kinder oft schon viel früher damit an, durchschnittlich mit 11,6 Jahren!

  mp3

Sag NEIN zu Drogen - Teil 2 Cannabis und Ecstasy

Deutschlandradio Kultur, KAKADU, 13.11.2008

Schneller – aber nicht von allein.
Wacher – aber nur mit fremder Hilfe.
Gemütlicher – aber nur, weil ein Gift uns müde macht.
Am Rauskriegtag im November schauen wir uns Stoffe genauer an, die Drogen heißen. Sie bewirken, dass es dem, der sie nimmt, besser geht. Aber nur scheinbar – denn sie schaden dem Körper.
Beim Rauskriegtag im Kinderradio Kakadu geht es um einen Stoff, der eigentlich ganz lustig aussieht. Ecstasy, das sind bunte Tabletten, auf die ein Herz oder ein Krönchen oder ein Anker aufgedruckt sein können. Es heißt auch „Partydroge" und ist verboten, weil es gefährlich für den Körper ist.
Genau wie Cannabis – eine Droge, die gaaaanz ruhig macht.

  mp3

Sag NEIN zu Drogen - Teil 1 Alkohol

Deutschlandradio Kultur, KAKADU, 06.11.2008

Unser Körper kann eine Menge. Schnell rennen und denken, aber auch tief und fest schlafen. Manchmal lachen wir und sind fröhlich, aber auch mal traurig und nachdenklich sein ist wichtig, damit wir WIR sind.
Manchen Menschen reicht das nicht, was der Körper allein schafft. Sie wollen NOCH lustiger sein, NOCH schneller, NOCH wacher oder NOCH besser nachdenken können. Deshalb führen sie dem Körper Stoffe zu, die „Drogen" heißen. Sie verändern den Körper – für kurze Zeit. Aber wenn man sie öfter nimmt, dann schaden sie dem Körper. Besonders, wenn er, bei Kindern, noch nicht ausgewachsen ist.
Den ganzen November lang, jeden Donnerstag, heißt es am Rauskriegtag bei KAKADU: „Sag NEIN zu Drogen". Heute zum Thema Alkohol.

  mp3